Grenzzaun soll illegale Einwanderer abhalten

JERUSALEM (inn) - Israel will am heutigen Montag mit dem Bau eines Sicherheitszaunes entlang der ägyptischen Grenze beginnen. Die Anlage soll das Land vor illegalen Einwanderern und Terroristen schützen.

Die Kosten für das Projekt belaufen sich laut der Tageszeitung "Jediot Aharonot" auf rund 37 Millionen Dollar. Zur Anlage gehört ein Elektrozaun mit Überwachungstechnologie. Die Regierung hatte den Bau bereits im Januar beschlossen.

Die israelische Einwanderungsbehörde hatte kürzlich Zahlen vorgelegt, laut denen seit Jahresbeginn mehr als 11.000 illegale Einwanderer über Ägypten in den jüdischen Staat gekommen sind. Im gesamten vergangenen Jahr wurden 4.341 Personen registriert. Laut dem Bericht hat Israel insgesamt bislang weniger als 200 afrikanischen Asylsuchenden den Status eines Flüchtlings gewährt. Im Jahr 2009 erhielten diesen zwei Afrikaner, 2008 nur einer.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen