Granaten im Aschdoder Hafen entdeckt

ASCHDOD (inn) – Israelische Sicherheitskräfte haben im Hafen von Aschdod am Mittwochmorgen mehrere Handgranaten entdeckt. Nach dem Fund wurde das Gelände teilweise geschlossen.

Wie die Tageszeitung “Ha´aretz” berichtet, hatten die Sicherheitskräfte fünf Granaten entdeckt. Diese seien in einem Container mit einem Zwischenboden versteckt gewesen. Darin hätten sich auch Nahrungsmittel und Decken befunden. Der Behälter stammt offenbar aus dem Gazastreifen, er sollte weiter nach Haifa transportiert werden.

Die Hafenbehörde und Vertreter aus dem Verteidigungswesen prüfen derzeit, warum die Waffen nicht durch einen Detektor entdeckt wurden. Erst vor kurzem war ein Sprengstoffdetektor im Wert von mehreren Millionen Dollar auf dem Gelände installiert worden.

Zudem wird geprüft, ob der Fund etwas mit dem Doppelselbstmordanschlag vom Sonntag im Aschdoder Hafen zu tun hat. Sicherheitskräften zufolge sei der Container wenige Minuten vor den Attentaten im Hafen eingetroffen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen