Giftanschlag auf Büro des palästinensischen Premiers gescheitert

RAMALLAH (inn) – Ein Umschlag mit einer giftigen Substanz ist an das Büro des palästinensischen Premierministers in Ramallah geschickt worden. Ein palästinensischer Regierungsvertreter macht Israel für den versuchten Anschlag verantwortlich.

Wie die palästinensische Nachrichtenagentur “Ma´an” meldet, war der Umschlag an Vizepremier Nasser el-Din el-Sche´er adressiert. Als Absender war Regierungschef Ismail Hanije angegeben. Als ein Mitarbeiter den Brief am Montag öffnete, entdeckte er eine seltsam riechende Substanz. Er und fünf Kollegen atmeten das Gift ein und wurden ohnmächtig. Sie wurden ins Krankenhaus eingeliefert.

Wer den Umschlag an das Büro geschickt hat, ist unbekannt. Der Vizepremier beschuldigte Israel, versucht zu haben, Hanije auf diese Weise zu töten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen