Gewaltsame Demonstrationen in Palästinensergebiet

GAZA (inn) – Palästinensische Polizisten haben am Montag das Parlamentsgebäude in Gaza besetzt. Bereits am Wochenende war es in mehreren Autonomiestädten zu gewaltsamen innerpalästinensischen Auseinandersetzungen gekommen.

Laut der Tageszeitung “Ha´aretz” betraten etwa 30 Polizisten das Parlamentsgelände. Einige nahmen Stellungen auf dem Dach und einem nahe gelegenen Gebäude ein. Bereits am Samstag hatten Polizisten den Komplex vorübergehend besetzt. Sie befürchten, dass nach dem Wahlsieg der radikal-islamischen Hamas die Verantwortung für die Sicherheitskräfte an die Terrorgruppe übergehen wird. Mit der Aktion am Samstag reagierten die Polizisten auf die Ankündigung mehrerer Hamas-Führer, eine palästinensische Armee zu gründen.

EU-Gebäude gestürmt

Ebenfalls am Montag übernahmen maskierte und bewaffnete Palästinenser die Kontrolle über ein Gebäude, das von der EU genutzt wird. Damit protestierten sie nach eigenen Angaben gegen Cartoons, die den Propheten Mohammed beleidigten. Die Bilder waren im September in der dänischen Zeitung “Jyllands-Posten” veröffentlicht worden. In diesen Tagen mehrt sich in der arabischen Welt die Kritik an den Zeichnungen.

Demonstration gegen “alte Garde”

In Gaza steckten bewaffnete Demonstranten am Wochenende mehrere Fahrzeuge an, die palästinensischen Abgeordneten gehörten. Sie schossen in die Luft und rissen Plakate ab, die den früheren Hamas-Führer Scheich Ahmed Jassin zeigten.

Die Palästinenser marschierten durch die Straßen und forderten die “alte Garde” der Palästinensischen Autonomiebehörde (PA) zum Rücktritt auf. Viele unterstützen den Vorsitzenden der Präventiven Sicherheit, Mohammed Dahlan. Der frühere Minister schloss sich dem Aufruf an. Er forderte eine Dringlichkeitssitzung der Fatah-Generalversammlung, um eine neue Führung für die Bewegung zu bestimmen.

Verletzte bei Zusammenstößen

Bei verschiedenen Auseinandersetzungen am Wochenende wurden mindestens zwölf Palästinenser verletzt, darunter acht Polizisten. In Chan Junis im Gazastreifen gab es in der Nacht zum Samstag Zusammenstöße zwischen Anhängern der Fatah und der Hamas. Zu gewaltsamen Vorfällen kam es zudem in Bethlehem, Nablus, Hebron und Dschenin.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen