Gesetz: 0,1 Promille als Grenze bei jungen Fahrern

JERUSALEM (inn) - Für junge Autofahrer und Berufsfahrer gilt in Israel demnächst eine niedrigere Promillegrenze. Ein entsprechendes Gesetz verabschiedete die Knesset am Montagabend.

Von der neuen Regelung betroffen sind Wagenlenker im Alter bis 24 Jahre und Fahrer, die beispielsweise Busse oder Taxis chauffieren. Bei ihnen wird die zulässige Promillegrenze auf 0,1 gesenkt. Allgemein liegt sie in Israel, wie auch in Deutschland, bei 0,5 Promille. Beim Promilletester für die Atemluft wird die Grenze von 240 auf 50 Mikrogramm pro Liter reduziert, wie die Tageszeitung “Ma´ariv” meldet.

Den Gesetzesvorschlag hatte der Abgeordnete Hamad Amar von der rechtsgerichteten Einwandererpartei “Israel Beiteinu” eingereicht. Es war das erste Gesetz, das die Knesset auf seine Initiative hin verabschiedete. “Ich freue mich, dass ich die Ehre habe, Gesetze zu verfassen und den Bürgern des Staates Israel zu helfen”, sagte der 46-jährige Vater von drei Kindern. “Meine Hoffnung ist, dass dieser Gesetzesvorschlag uns allen im Kampf gegen die Verkehrsunfälle helfen und sinnlose Opfer verhindern wird. Außerdem denke ich gerade darüber nach, einen ähnlichen Gesetzesvorschlag einzureichen, der alle Fahrer in Israel betreffen soll.”

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen