Das Altern stoppen: Diesem Ziel sind israelische Wissenschaftler einen Schritt näher gekommen

Das Altern stoppen: Diesem Ziel sind israelische Wissenschaftler einen Schritt näher gekommen

Israelische Wissenschaftler kehren Alterungsprozess um

Das Streben nach ewiger Jugend ist so alt wie die Menschheit selbst. Wissenschaftler aus Israel sind diesem nun näher gekommen.

TEL AVIV (inn) – Mit Hilfe einer Sauerstoffbehandlung wollen israelische Wissenschaftler den menschlichen Alterungsprozess stoppen. Eine Studie der Universität Tel Aviv und des Shamir Medical Center scheint nun erste Erfolge zu versprechen. Durch den Einsatz von Sauerstofftherapien in speziellen Druckkammern konnte der Alterungsprozess gestoppt und sogar umgekehrt werden.

Im amerikanischen Fachmagazin „Aging“ veröffentlichten die Wissenschaftler kürzlich ihre Ergebnisse. Darin heißt es, dass die Behandlung mit Hochdruck-Sauerstoff zwei Hauptprozesse umgekehrt habe, die maßgeblich die Alterung von Zellen beeinflussen. Mit Hilfe der Therapie konnten Telomere, eine Art Schutzkappen der Chromosomen, bis zu 38 Prozent verlängert werden. Außerdem konnte die Zahl von Zellen, die sich nicht mehr teilen, um 37 Prozent verringert werden. Bisher galten ein gesunder Lebensstil und viel Sport als hemmend für die Telomerverkürzung.

„Seit vielen Jahren beschäftigt sich unser Team mit hyperbarer Forschung und Therapiebehandlung“, sagte Schai Efrati vom Shamir Medical Center. Die Telomerverkürzung gelte als der „Heilige Gral“ der Biologie des Alterns. „Forscher aus der ganzen Welt versuchen, pharmakologische und umweltbedingte Interventionen zu entwickeln, die eine Telomerverlängerung ermöglichen.“ Seinem Team sei dies nun mit Hilfe der Sauerstofftherapie gelungen.

Warnung vor übereilter Euphorie

An der Studie nahmen 35 gesunde Personen im Alter von mindestens 64 Jahren teil. Im Zeitraum von 90 Tagen unterzogen sie sich 60 Therapie-Sitzungen. Anschließend analysierten die Wissenschaftler verschiedene Immunzellen im Blut und verglichen diese mit den Proben vor Beginn der Therapie.

Gegenüber der israelischen Onlinezeitung „Times of Israel“ warnte der Altersmediziner des Hadassah Medical Centers, Joram Ma'arivi, vor übereilter Freude. Für den Alterungsprozess sind neben den Telomeren weitere Faktoren entscheidend. Diese würden in der Studie jedoch nicht berücksichtigt. Außerdem warnte er vor unbekannten Nebenwirkungen der Therapie: „Wir müssen sehr vorsichtig sein, wenn wir in die Natur eingreifen.“ So hätten beispielsweise Krebszellen ebenfalls verlängerte Telomere.

Von: mas