Kleineres Erdbeben in Israel

In ganz Israel, darunter in Be'er Scheva, Jerusalem, Tel Aviv und Haifa, war am Mittwoch gegen 20 Uhr Ortszeit ein Erdbeben zu spüren. Das Seismologische Institut maß eine Stärke von 4,4 auf der Richter-Skala. Das Epizentrum lag im Mittelmeer vor der Küste von Hadera. Es wurden keine Schäden gemeldet. Israel liegt am sogenannten Jordangraben und damit in einer Erdbebenregion. Statistisch gesehen trifft Israel alle 80 bis 100 Jahre ein großes Beben. 1927 starben dabei 500 Menschen.

Von: uws/tk