Cannabisforschungszentrum in Jerusalem eröffnet

Die Hebräische Universität in Jerusalem hat eine Forschungseinrichtung für Cannabis ins Leben gerufen. Das Zentrum soll als eine der richtungsweisenden Einrichtungen dienen, berichtet die Onlinezeitung „Times of Israel“. Führende Wissenschaftler und Ärzte werden unteranderem an der Wirkung von Cannabis bei Krebs, Entzündungen und Stoffwechsel, aber auch in der pharmazeutischen Chemie, Neurowissenschaft und Genetik forschen. Israel gilt international als Pionier in der Cannabiserforschung, die weltweit lange Zeit durch Drogengesetze und soziale Tabus behindert wurde.

Von: lms