Israelische Fußballer verlieren zum Abschluss in Nordmazedonien

Zum Abschluss der Qualifikationsrunde für die Fußball-Europameisterschaft 2020 hat Israel am Dienstag in Skopje gegen Nordmazedonien 0:1 verloren. Bereits vorher war die Teilnahme für die Israelis nicht mehr möglich. In der Tabelle belegt das Team des österreichischen Trainers Andreas Herzog mit 11 Punkten den 5. und damit vorletzten Platz. Polen (25) und Österreich (19) haben sich qualifiziert. Nordmazedonien und Slowenien finden sich mit je 14 Zählern auf Rang 3 und 4. Den letzten Platz nimmt Lettland (3) ein. Größter Erfolg der Israelis war am 24. März ein 4:2-Heimsieg gegen Österreich.

Von: eh

Israelnetz Newsletter

Lesen Sie die Nachrichten werktäglich auf Ihrem Bildschirm.