Israelische Langstreckenläuferin gewinnt Gold in Berlin

Die Läuferin Lonah Chemtai Salpeter hat bei den Leichtathletik-Europameisterschaften in Berlin eine Goldmedaille für Israel geholt. Die 29-Jährige gewann am Mittwochabend das 10.000-Meter-Finale in 31:43.29 Minuten. Den zweiten Rang belegte die Niederländerin Susan Krumins vor Meraf Bahta aus Schweden. Salpeter stammt aus Kenia und lebt seit zehn Jahren in Israel. Im März 2016 erhielt sie die israelische Staatsbürgerschaft. Auf unterschiedlichen Laufstrecken hält sie insgesamt zehn nationale Rekorde.

Von: eh