Der Leiter des Palästinensischen Fußballverbandes, Dschibril Radschub, nahm den Preis für das beste asiatische Nationalteam entgegen. (Archivbild)
Der Leiter des Palästinensischen Fußballverbandes, Dschibril Radschub, nahm den Preis für das beste asiatische Nationalteam entgegen. (Archivbild)

Fußball: Palästinenser erstmals für Asien-Cup qualifiziert

MANILA (inn) – Die palästinensische Fußballnationalmannschaft ist am Sonntag als bestes Nationalteam 2014 in Asien ausgezeichnet worden.

Im Rahmen der 60-Jahres-Feier der FIFA in der philippinischen Hauptstadt Manila erhielt das palästinensische Team die Auszeichnung. Bei der Zeremonie war auch FIFA-Präsident Sepp Blatter anwesend.

Der Leiter des Palästinensischen Fußballverbandes, Dschibril Radschub, bekam den Preis überreicht. Zuvor hatte „Palästina“ den „Challaege Cup“ gegen die Junioren des Teams von Nordkorea und die Jugendmannschaft des katarischen Nationalteams gewonnen, meldet die palästinensische Nachrichtenagentur WAFA.

Die palästinensische Nationalmannschaft qualifizierte sich zudem erstmals für den AFC Asien-Cup.

Von: ms