Herausragend im Bereich Religion und Philosophie: Die Hebräische Universität in Jerusalem

Herausragend im Bereich Religion und Philosophie: Die Hebräische Universität in Jerusalem

Israelische Universitäten im Mittelfeld

In einem globalen Vergleich schafft es keine Universität in Israel unter die Top 100. Einzelne Fachbereiche gehören aber zu den besten der Welt.

JERUSALEM (inn) – Israelische Universitäten gehören nur bei besonderen Themenfeldern zu den besten 100 der Welt. Das geht aus der diesjährigen Rangliste der britischen Unternehmens Quacquarelli Symonds (QS) hervor. In der Gesamtbewertung schaffte es keine in die Top 100.

Die beste Stätte für höhere Bildung in Israel ist demnach die Hebräische Universität in Jerusalem: Sie kommt auf Platz 177. Die Universität Tel Aviv und das Technion in Haifa folgen auf Platz 230 und 291. Die drei weltweit besten Universitäten sind das Massachusetts Institute of Technology (MIT), Stanford und Harvard. Das MIT behauptet das neunte Jahr in Folge Platz 1. Die Eidgenössische Technische Hochschule Zürich ist die einzige Bildungseinrichtung in den Top 10, die nicht zum anglo-amerikanischen Raum gehört.

Gute Einzelbewertungen

Mit Blick auf einzelne Themenbereiche schneiden die Israelis besser ab: So kommt die Hebräische Universität in Jerusalem im Bereich Theologie/Religionswissenschaft auf Platz 13, die Universität Tel Aviv schafft es hier auf Platz 32. Die beiden Universitäten erreichen mit jeweils einem weiteren Programm die Top 100: Philosophie (Jerusalem) und Archäologie (Tel Aviv). Das Technion belegt im Fach Mathematik Platz 66. Bei den Biowissenschaften landet das Weizmann-Institut (Rechovot) auf Platz 75.

Die Bewertung einer Universität erfolgte nach sechs Kriterien: Akademischer Ruf, Zahlenverhältnis Studenten/Dozenten, Zitierungen pro Fakultät, Ruf bei Unternehmen und Internationalität sowohl bei Dozenten als auch bei Studenten. Die Prüfer nahmen für die Zusammenstellung der Liste mit 1.000 Rängen insgesamt 5.500 Universitäten unter die Lupe.

In Israel gibt es ingesamt acht Bildungsstätten mit Universitätsstatus: Die Bar-Ilan-Universität (Ramat Gan), die Ben-Gurion-Universität des Negev (Be'er Scheva), die Hebräische Universität in Jerusalem, das Technion (Haifa), die Universität Ariel, die Universität Haifa, die Universität Tel Aviv und das Weizmann-Institut (Rechovot). Die Universität Ariel ist die einzige im Westjordanland und hat ihren Status im Jahr 2012 erhalten.

Von: df