Erstmals israelischer Roman in Marokko ins Arabische übersetzt

Laut Universität Tel Aviv ist erstmals ein israelischer Roman in Marokko ins Arabische übersetzt worden. Es handelt sich um den Titel „Ein Mädchen in blauer Bluse“ des Professors Gabriel Ben Simchon. Der marokkanische Jude wurde selbst in dem nordafrikanischen Land geboren und wanderte in jungen Jahren nach Israel ein. In seinem 2013 erschienenen Roman geht es um einen marokkanischen Einwander, der sich in Israel in eine Sabra (im Land geborene Jüdin) verliebt. Ben Simchon sagte, die Übersetzung seines Werkes mache ihn stolz. Israel und Marokko haben sich im Dezember auf die Normalisierung ihrer Beziehungen geeinigt.

Von: ser