Scheuen nicht davor zurück, ihre Liebe zu Israel öffentlich zu zeigen: die iranischen Amateurmusiker Mohammad und Ali Nasiri

Scheuen nicht davor zurück, ihre Liebe zu Israel öffentlich zu zeigen: die iranischen Amateurmusiker Mohammad und Ali Nasiri

Iranische Musiker schicken Liebesbotschaft nach Israel

Aus dem iranischen Volk sind immer wieder Stimmen von Menschen zu hören, die Israel lieben. Zwei Amateurmusiker haben sich nun mit einer solchen Botschaft an das israelische Außenministerium gewendet.

TEHERAN (inn) – Die iranischen Musiker Mohammad und Ali Nasiri lieben Israel. Das zeigen die beiden Brüder auch öffentlich. Auf Instagram haben sie ein Video veröffentlicht, in dem sie auf Hebräisch das Lied „Jotzeh LaOr" des israelischen Künstlers Ehud Banai singen. An der Wand sind eine israelische und die US-amerikanische Flagge zu sehen.

Mohammad Resa Nasiri schrieb zu dem Video: „Mein Bruder und ich lieben das jüdische Volk und Israel sehr, und das Bündnis zwischen den beiden Völkern wird niemals getrennt werden. Wenn wir, Gott bewahre, deswegen verhaftet werden sollten, dann teilen Sie einfach unsere Stimme mit der Welt.“

Die beiden Brüder wandten sich mit ihrem Video zudem an das israelische Außenministerium und baten um Veröffentlichung in Israel. „Wir tun nichts Politisches, wir sind alle Menschen und wir hassen niemanden. Wir wären sehr glücklich, wenn unsere Geschichte in den israelischen Medien veröffentlicht wird“, schrieben die Iraner laut der Tageszeitung „Yediot Aharonot“.

Der israelische Sänger Banai zeigte sich von der Aktion der Amateurmusiker gerührt. „Das ist großartig und bewegend“, schrieb er an seine iranischen Fans.

Außenministerium: „Hunderte Nachrichten von Iranern“

Während das Regime in Teheran immer wieder gegen Israel hetzt und offen zur Vernichtung des jüdischen Staates aufruft, sind aus dem Volk auch andere Stimmen zu hören. Scharona Abginsas, Verantwortliche für die persischsprachigen Nutzer in den Sozialen Medien beim israelischen Außenministerium, sagte dazu: „Wir erhalten täglich Hunderte Nachrichten von Iranern, die uns wissen lassen, dass sie eine andere Haltung zu Israel haben als ihre Regierung.“ Diese Iraner sähen Israel als künftigen Verbündeten, wenn das Regime falle.

Von: dn

Sie können sich über Disqus, Facebook, Twitter oder Google+ anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen ein, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die unsachliche Formulierungen oder externe Links enthalten. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1.600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungs- bedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein beim Christlichen Medienverbund KEP e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus

Anzeige

Anzeige