Mehr als 500 Teilnehmer bei Online-Solidaritäts-Schachturnier

Mehr als 500 Schachspieler aus 80 Ländern haben am Samstag an einem Online-Turnier teilgenommen. Ziel der Aktion war es, Verbundenheit zwischen den Völkern und Ländern zu stärken und das Schachspielen zu fördern. Zu den Organisatoren gehörte der Israeli Lior Aisenberg von der Initiative „Chess4Solidarity“. An dem Turnier nahmen auch Spieler aus Ländern wie Indonesien oder Libyen teil, die keine Beziehungen zu Israel pflegen.

Von: df