In drei Jahren dürfte die Bevölkerung in Israel die 10-Millionen-Grenze überschreiten

In drei Jahren dürfte die Bevölkerung in Israel die 10-Millionen-Grenze überschreiten

Israelische Bevölkerung wächst um 1,6 Prozent

Israel hat knapp 9,4 Millionen Einwohner. Das geht aus einer neuen Statistik hervor. Anlass für die Veröffentlichung ist das jüdische Neujahrsfest.

JERUSALEM (inn) – Die Bevölkerung Israels ist im vergangenen Jahr um 146.000 Menschen gewachsen. Das entspricht einem Wachstum von 1,6 Prozent. Sie wird bis 2024 voraussichtlich die 10-Millionen-Grenze überschreiten. Das teilte das Zentralamt für Statistik mit.

Bis zum jüdischen Neujahr, das am Montagabend mit dem Fest Rosch HaSchanah begann, ist die Bevölkerungszahl Israels auf 9.391.000 gestiegen. Die durchschnittliche Geburtenrate lag bei 2,9 Kindern pro Frau – etwas niedriger als in den Vorjahren. Die Gesamtbevölkerung setzt sich aus 6,943 Millionen Juden (74 Prozent), 1,982 Millionen Arabern – einschließlich Muslimen und Christen (21 Prozent) – und 466.000 Angehörigen anderer Minderheiten und Religionen (5 Prozent) zusammen.

Etwa 172.000 israelische Paare begrüßten in diesem Jahr ein neues Kind auf der Welt. Rund 48.000 Israelis starben, 5.800 von ihnen im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Der jüdische Staat hat in diesem Jahr 20.000 neue Einwanderer willkommen geheißen, trotz der Corona-bedingten Ausreise- und Einreisebeschränkungen des Landes.

Fast die Hälfte der Juden säkular

Nach Angaben des Statistikamtes bezeichnen sich 44,8 Prozent der Juden im Lande als säkular, 20,5 Prozent als marginal observant und 12,5 Prozent als teilreligiös. 11,7 Prozent sehen sich als religiös und 10 Prozent als ultra-orthodox.

Aus dem Bericht geht auch hervor, dass die Lebenserwartung israelischer Männer bei 80,7 Jahren liegt, während die der Frauen 84,8 Jahre beträgt – eine der höchsten in der Welt. Die häufigste Todesursache ist Krebs (25,5 Prozent), gefolgt von Herzkrankheiten (14,5 Prozent).

Ferner geben 90,3 Prozent der Befragten an, mit dem Leben zufrieden zu sein. Unter den Arabern beträgt dieser Anteil 80,6 Prozent. Rosch HaSchanah markiert den Beginn des Jahres 5782 seit der Erschaffung der Welt.

Von: Ulrich W. Sahm