Siamesische Zwillinge erfolgreich getrennt

Erstmals haben Ärzte in Israel erfolgreich siamesische Zwillinge voneinander getrennt, die an den Köpfen zusammengewachsen waren. Am Sonntag konnten sich die beiden einjährigen Mädchen zum ersten Mal gegenseitig ansehen. Die komplizierte Operation im Soroka-Krankenhaus in Be’er Scheva dauerte zwölf Stunden. Vorher hatten sich die Ärzte mithilfe von 3D-Modellen auf den Eingriff vorbereitet. Nun gehen sie davon aus, dass die Schwestern in Zukunft ein normales Leben führen können.

Von: eh