Jüdische Hilfsorganisation will aus der Ferne helfen

Die auch in Israel tätige jüdische Organisation für Flüchtlingshilfe, HIAS, will Afghanen unterstützen, die in die USA evakuiert werden. „Durch unser Netzwerk von Mitgliedsorganisationen wird HIAS dazu beitragen, dass neu ankommende Afghanen willkommen geheißen werden und die Möglichkeit haben, ihr Leben in Sicherheit in ihren neuen amerikanischen Gemeinden zu beginnen“, teilte die Organisation am Montag mit. Optionen für die Neuansiedlung in den USA sind derzeit auf das Sonderprogramm für Einwanderungsvisa beschränkt. Die Hilfsorganisation plädiert dafür, das zu ändern.

Von: tmp