Israel verschärft Einschränkungen

Wegen der steigenden Zahl an Neuinfektionen hat das Corona-Kabinett neue Beschränkungen beschlossen. So gilt ab Sonntag eine Maskenpflicht bei Veranstaltungen im Freien mit mehr als 100 Teilnehmern. Zudem sind negative Corona-Tests oder Impfungen Voraussetzung für die Teilnahme an Veranstaltungen. Ab dem 11. August tritt zudem eine neuen Einreiseregelung in Kraft. Israelis müssen sieben Tage in Quarantäne – das gilt auch für Geimpfte. Am Mittwoch meldeten die Behörden 3.269 Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden. Die Rate positiver Tests liegt bei 3,3 Prozent.

Von: mas