Für seinen Mut wird Fadi Kasem ausgezeichnet

Für seinen Mut wird Fadi Kasem ausgezeichnet

Arabischer Student erhält Auszeichnung

In Akko schützt Fadi Kasem einen Juden vor einem arabischen Mob und versorgt dessen Wunden. Dafür erhält der Student eine Auszeichnung.

KIRIAT ONO (inn) – Während der landesweiten Unruhen Mitte Mai ist es auch in Akko zu Lynchversuchen gegen jüdische Israelis gekommen. Als der arabische Student Fadi Kasem sah, wie ein Mob versuchte, den Juden Mor Janaschwilli zu lynchen, schritt er ein und leistete Erste Hilfe.

Für diesen Einsatz verlieh das Ono Academic College am Wochenende Kasem die Ehrenmedaille für herausragendes Verhalten. In der Laudatio sagte der Dekan der multikulturellen Einrichtung in Kiriat Ono bei Tel Aviv, Juval Elbaschan, dass Kasem eine Tat vollbracht habe, zu der vielen der Mut fehlen würde. „Mit seinem Mut und seinem Handeln, einem Mann zu helfen, der scheinbar von der anderen Seite stammt, ist wer uns allen ein moralisches Vorbild.“

„Egal, ob Jude oder Araber“

Janaschwilli war gerade zu Besuch bei seiner Mutter in Akko, als er von Dutzenden arabischen Israelis mit Stöcken, Messern und Steinen angegriffen wurde. Kasem war in der gleichen Gegend unterwegs, als er Janaschwilli am Boden liegen sah, erklärte der 28-Jährige. „Das Einzige, woran ich denken konnte, war, wie ich ihn retten könnte.“ Es sei ihm zu keiner Zeit in den Sinn gekommen, ob der Verletzte ein Jude oder Araber war.

Kassem schirmte Janaschwilli mit seinem Körper vor weiteren Angriffen ab und versorgte die Wunden. Anschließend kümmerte er sich um die Mutter des Opfers, die beim Anblick ihres verletzten Sohnes in Ohnmacht gefallen war.

 

Von: mas