Israelischer Gesundheitsminister verurteilt Satire über Impfkampagne

Der israelische Gesundheitsminister Juli Edelstein hat eine Aussage des Kommentators Michael Che beim US-Fernsehsender NBC als antisemitisch verurteilt. Er schließt sich damit etlichen Organisationen, wie etwa dem Amerikanisch-Jüdischen Komitee, an. In der Satiresendung „Saturday Night Life“ sagte Che am Sonntag: „Israel berichtet, dass es die Hälfte seiner Bevölkerung geimpft habe. Und ich vermute, dass es die jüdische Hälfte ist.“ Edelstein twitterte: „Antisemitismus ist nicht witzig. Er ist falsch und gefährlich. In Israel haben wir mehr Araber geimpft als die meisten Länder der Welt.“

Von: tk