Israel lockert Alltags-Beschränkungen

Israel hat am Sonntag einige Corona-Beschränkungen gelockert. Alle Israelis dürfen nun Läden, Museen oder Bibliotheken besuchen; dabei gilt Abstands- und Maskenpflicht. Nur für Geimpfte oder Genesene stehen Sport- und Kulturangebote offen. In unkritischen Gebieten kehren Schulklassen bis auf die Stufen 7–10 in den Präsenzunterricht zurück. Indessen zeigen Studien, dass der Pfizer-Impfstoff hocheffektiv ist: Er verhindert Todesfälle zu 98,9 Prozent und schwere Erkrankungen zu 99,2 Prozent. Bislang haben knapp drei Millionen von insgesamt rund 9 Millionen Israelis die zweite Impfdosis erhalten.

Von: df