Grenzen und Flughafen bleiben geschlossen

Israels Landesgrenzen und der Ben-Gurion-Flughafen bleiben vorerst bis zum 6. März geschlossen. Das teilten das Premierministeramt und das Gesundheitsministerium am Donnerstag mit. Ausnahmen gibt es für sechs Flüge mit Einwanderern. Synagogen und andere Gebetshäuser dürfen ab Freitag wieder öffnen. Allgemein sind drinnen Versammlungen mit bis zu zehn Menschen erlaubt, draußen dürfen sich 20 Personen treffen. Mittlerweile haben 2,85 Millionen Israelis eine zweite Impfdosis erhalten. Derzeit sind 48.018 aktive Fälle bekannt, 5.521 Menschen sind im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben.

Von: eh