Sheldon Adelson auf dem Ölberg beigesetzt

Der verstorbene jüdisch-amerikanische Kasino-Mogul und pro-israelische Großspender, Sheldon Adelson, ist auf dem Ölberg in Jerusalem beigesetzt worden. Die Beerdigung fand am Freitag im engsten Familienkreis statt. Am Donnerstag hatten seine Ehefrau Miriam Adelson und der israelische Premier Benjamin Netanjahu die sterblichen Überreste am Ben-Gurion-Flughafen empfangen. Eine amerikanische und eine israelische Flagge umhüllten den Sarg. Adelson war ein wichtiger Unterstützer Netanjahus. Jener würdigte ihn als „jüdischen Patrioten“. Adelson war am Montag im Alter von 87 Jahren gestorben.

Von: tk