„Kan“: Kosten für Impfungen bei rund 260 Millionen Euro

Israel zahlt für die Impfung der Bevölkerung umgerechnet rund 260 Millionen Euro an die Pharmaunternehmen Pfizer und Moderna. Das berichtete der öffentlich-rechtliche Sender „Kan“ am Montag. Bei der Summe ist die vollständige Impfung mit zwei Spritzen einberechnet. Bezogen auf die Über-16-Jährigen ergeben sich damit Kosten von rund 35 Euro pro Einwohner. Bis Monatsende will Israel 1,8 Millionen Bürger vollständig geimpft haben. Unterdessen liegt die Rate der positiven Testergebnisse bei 7,1 Prozent und bewegt sich damit trotz Lockdowns im oberen Mittelfeld.

Von: df