Das Mercer Institut attestiert Israelis im Ruhestand eine finanzielle Absicherung

Das Mercer Institut attestiert Israelis im Ruhestand eine finanzielle Absicherung

Israel belegt Platz 3 bei Qualität des Rentensystems

Israel gehört nach dem diesjährigen „Mercer CFA Index“ zu den drei besten Rentensystemen der Welt. Die ersten beiden Plätze gehen wie in den Vorjahren an die Niederlande und Dänemark.

NEW YORK (inn) – Erfolg im ersten Versuch: Israel hat in einer Auswertung für die weltbesten Rentensysteme Platz 3 und die Note B erreicht. Damit liegt es direkt hinter den Niederlanden und Dänemark, die als einzige Länder jeweils mit der Note A ausgezeichnet wurden.

Der Index setzt sich aus drei Kategorien zusammen: Nachhaltigkeit, Angemessenheit und Integrität der Rentensysteme. Neben dem bloßen Vergleich hebt er ebenso Mängel der jeweiligen Systeme hervor und macht Vorschläge für mögliche Reformen.

Israel folgt einem Modell der universellen Staatsrente im Verbund mit privater Vorsorge mit verbindlichen Arbeitnehmer- und Arbeitgeberverträgen. Laut dem Bericht werden die Bezüge in den meisten Fällen im Alter aus dem privaten Vorsorge-System gezahlt. Eine Verbesserung sei möglich durch eine stärkere Fokussierung auf die private Vorsorge, da sie die Abhängigkeit von staatlichen Bezügen senke. Gleichzeitig könnten dadurch Staatsschulden reduziert und damit das Bruttoinlandsprodukt gestärkt werden. Letztlich sei auch die Absicherung vor Betrug und Misswirtschaft privat vorsorgender Menschen in Israel noch zu optimieren, steht in der Auswertung geschrieben.

Deutschland knapp vor der Schweiz

Israel erreichte bei der Punktevergabe 74,4 von 100 möglichen Punkten. Deutschland belegte mit 67,3 Punkten Platz 11. Besonders gut bewerteten die Wissenschaftler Deutschland in der Kategorie Integrität (81,4 Punkte), unterdurchschnittlich schnitt es dagegen in der Kategorie Nachhaltigkeit (44,1) ab. In dieser geht es darum, inwieweit das Rentensystem auch in Zukunft die aktuell vorhandenen Leistungen erbringen kann.

Die Graphik zeigt auf der rechten Seite die drei Kategorien Angemessenheit (blau), Nachhaltigkeit (rot) und Integrität (gelb)

Die Graphik zeigt auf der rechten Seite die drei Kategorien Angemessenheit (blau), Nachhaltigkeit (rot) und Integrität (gelb)

Direkt hinter Deutschland folgt die Schweiz (67), die vor allem in der Kategorie der Angemessenheit Punkte verliert. Österreich liegt mit einem Ergebnis von 52,1 Punkten nur auf Platz 28. Die USA (Platz 18) und Saudi-Arabien (Platz 23) finden sich im Mittelfeld wieder. Die letzten Plätze der 39 ausgewählten Länder belegen die Türkei, Argentinien und Thailand.

Zum ersten Mal nahmen die Wissenschaftler des Mercer-Instituts Israel in den bereits seit zwölf Jahren aufgelegten Index mit auf. Messkategorie ist der „Mercer CFA Institut Global Pension Index“ (MCGPI). Dabei handelt es sich um ein gemeinschaftliches Forschungsprojekt des „CFA Institute“ – eine globale Vereinigung von Anlageexperten –, des „Monash Centre for Financial Studies“ (MCFS) in Melbourne und des globalen Beratungshauses Mercer.

Von: mko

Sie können sich über Disqus, Facebook, Twitter oder Google anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen ein, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die unsachliche Formulierungen oder externe Links enthalten. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1.600 Zeichen (einschließlich Leerzeichen) nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein bei der Christlichen Medieninitiative pro e.V. Die Freischaltung kann bis zu 24 Stunden in Anspruch nehmen. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus