„Israel steht Masseneinwanderung bevor”

Ein Report des Instituts für Politik des jüdischen Volkes in Jerusalem (JPPI) prognostiziert Israel eine Masseneinwanderung. Viele Diaspora-Juden stünden vor der Wahl, auszuwandern oder ihre jüdische Identität aufzugeben. Grund dafür sei Antisemitismus in Europa, aber auch in den USA. Dort nimmt jüdischer Einfluss auf die Gesellschaft ab, da säkulare Juden inzwischen mehrheitlich Nicht-Juden heiraten. Laut JPPI könnte Israel von der Immigration profitieren: Die meisten seien „hoch gebildet und wohlhabend“. Israel müsse sich durch schnellere Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse vorbereiten.

Von: tk