Über 40 Tiere aus Zoo im Gazastreifen gerettet

Die internationale Tierschutzorganisation „Vier Pfoten“ hat über 40 Tiere aus dem heruntergekommenen Zoo von Rafah im Gazastreifen evakuiert. Sie rettete am Sonntag unter anderem fünf Löwen und Affen, zwei Wölfe und eine Hyäne vor Hunger und Vernachlässigung. Die Tiere werden nach Jordanien oder Südafrika gebracht. Es ist bereits die vierte Aktion dieser Art. Sie geschah in Abstimmung mit israelischen Sicherheitsorganen. Zurzeit gibt es noch drei weitere Zoos in ähnlichem Zustand. Im März hatten Israelis einem Papagei aus dem Gazastreifen eine lebensrettende Operation ermöglicht.

Von: tk