Kein anderes der befragten Völker nutzt soziale Medien so rege wie die Israelis

Kein anderes der befragten Völker nutzt soziale Medien so rege wie die Israelis

Israelis sind Weltmeister bei Nutzung sozialer Netzwerke

Facebook, Twitter und Co. sind in entwickelten Volkswirtschaften unterschiedlich beliebt. Israelis können scheinbar nicht genug davon bekommen.

WASHINGTON (inn) – Israelis sind das Volk mit der höchsten Affinität für soziale Netzwerke. 77 Prozent der Erwachsenen nutzen Internetdienste wie Facebook, Twitter oder Instagram. Das ist das Ergebnis einer am Dienstag veröffentlichten Umfrage des in Washington ansässigen Forschungszentrums Pew.

Dicht auf die Israelis folgen die Südkoreaner, bei denen es ein Prozentpunkt weniger sind. Die USA kommen auf 70 Prozent, Deutschland auf 44. Unter den entwickelten Volkswirtschaften liegt der Mittelwert bei 67 Prozent. Insgesamt haben die Forscher über 30.000 Menschen aus 27 Ländern befragt.

Die Wissenschaftler stellten einen Zusammenhang zwischen Smartphonebesitz und Nutzung sozialer Medien fest. Die Zahl der erwachsenen Smartphone-Besitzer ist in Israel stark gestiegen – von 50 Prozent 2015 auf 80 Prozent im Jahr 2018. Nur in Südkorea besitzen mit 91 Prozent noch mehr Erwachsene ein internetfähiges Handy.

Von: tk

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Google+ anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein beim Christlichen Medienverbund KEP e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus