Linke jüdische Gruppen gegen Vermischung von Israelkritik und Antisemitismus

Linksgerichtete jüdische Gruppen aus aller Welt haben eine gemeinsame Erklärung veröffentlicht, in der sie Gleichsetzungen von Antisemitismus mit Kritik am Staat Israel und dessen Umgang mit den Palästinensern verurteilen. Man beobachte „mit wachsender Sorge das Sich-Einschießen auf Gruppen, die palästinensische Rechte und speziell die gewaltfreie Boykottbewegung BDS unterstützen“. Kritiker äußerten diesen gegenüber oft „zynische und falsche Anschuldigungen“ des Antisemitismus. Dies mische „auf gefährliche Weise antijüdischen Rassismus mit Opposition gegen Israels Politik […] der Besatzung und Apartheid“, schreiben die 36 Organisationen.

Von: rmj