Israelfreundliche Twitterkampagne im Iran

Einige Iraner haben eine Kampagne unter dem Hashtag #WeStandWithIsrael (Wir stehen zu Israel) ins Leben gerufen. Er soll ein Aufruf zum Frieden zwischen den beiden Völkern sein. Ein Foto forderte zum Twittern auf. Tausende Tweets aus dem Iran unterstützten Israel am „Al-Quds-Tag“, wie ein Vertreter des israelischen Außenministeriums mitteilte. Im Iran ist Twitter verboten. Deswegen ist nicht klar, wie viele Tweets aus dem Iran selbst kamen. Die Managerin des Ministeriums für digitale Medien auf Persisch, Scharon Avginsaz, gab an, dass die meisten Iraner gegen das Regime seien und vor allem gegen die Entscheidung, Hamas und Hisbollah mit Geld zu unterstützen. Sie schrieben das an die Twitterseite „Israel in Persian“, berichtet die Onlinezeitung „Times of Israel“.

Von: nif