Gedenken an Anschlag auf Konvoi vor 70 Jahren

Israelische Schüler sind am Dienstag vom Zionsplatz in der Jerusalemer Innenstadt zum Hadassah-Krankenhaus auf dem Skopusberg marschiert. Im Viertel Scheich Dscharrah hielten sie inne – und gedachten des Anschlags auf einen Konvoi, bei dem vor 70 Jahren 77 Menschen getötet worden waren. Unter anderen waren damals Ärzte, Patienten und Mitarbeiter der Hebräischen Universität auf dem Weg zum Skopusberg. An dem Gedenkmarsch nahmen auch Angehörige der Opfer teil, schreibt die Zeitung „Yediot Aharonot“. Anschließend gab es eine Zeremonie im Hadassah-Krankenhaus. Das Massaker ereignete sich am 13. April 1948.

Von: eh