Geplante U-Bahn als Luftschutzraum nutzbar

TEL AVIV (inn) – Die künftige U-Bahn in Tel Aviv soll auch als riesiger Schutzraum gegen chemische oder biologische Angriffe genutzt werden können: ihre zehn Stationen, in denen bis zu 30.000 Menschen Unterschlupf finden, sollen mit entsprechenden Luftfiltern ausgestattet werden.

Wie das Magazin der israelischen Armee, “BaMahane”, berichtet, sollen Teile des geplanten U-Bahn-Systems auch als Erste-Hilfe-Stationen genutzt werden können. Dadurch will man für einen Anschlag wie auf die U-Bahn in Tokio im Jahr 1995 gerüstet sein.

Oberst Usi Buchbinder, Leiter der Zivilschutzeinheit der Streitkräfte sagte, es fehlten für ungefähr 30 Prozent der Bevölkerung im Großraum Tel Aviv Schutzräume. In dieser Region leben etwa zwei Millionen Menschen.

Die seit langem geplante Tel Aviver U-Bahn soll bis 2010 fertiggestellt werden. Die derzeit einzige U-Bahn in Israel befindet sich in der Küstenstadt Haifa, wo sie Ober- und Unterstadt miteinander verbindet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen