Generalinspekteur Wieker in Israel

JERUSALEM (inn) - Der Generalinspekteur der Bundeswehr, Volker Wieker, ist am Dienstag als Gast seines israelischen Amtskollegen Gabi Aschkenasi in Israel eingetroffen. Zum Auftakt des dreitägigen Arbeitsaufenthaltes besuchte er die Holocaust-Gedenkstätte "Yad Vashem" in Jerusalem.

Beide Militärvertreter nahmen unter anderem an einer Zeremonie in der Halle der Erinnerungen teil. Wieker legte dort einen Kranz nieder. Am Ende des Besuches trug sich Deutschlands ranghöchster Soldat in das Gästebuch der Gedenkstätte ein.

“Ich bin stolz, hier als Generalstabschef der israelischen Armee neben dem deutschen Generalinspekteur zu stehen, der Israel das erste Mal besucht. Dieser Besuch zeigt die starken Beziehungen zwischen den beiden Ländern”, sagte Aschkenasi laut einer Meldung der israelischen Armee.

Während seines Besuches will Wieker unter anderem Israels Grenzen zum Libanon und zu Syrien sowie die Grenze zum Gazastreifen besichtigen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen