Gemeinsames Projekt bereitet auf Ernstfall vor

Israelis, Palästinenser und Jordanier bereiten sich gemeinsam auf das richtige Verhalten im Falle eines Erdbebens vor. Das Grenzgebiet zwischen Israel und Jordanien ist besonders gefährdet. Darum arbeiten israelische Behörden mit jordanischen und palästinensischen Hilfsorganisationen zusammen, um die Anwohner darin zu schulen, im Ernstfall richtig reagieren zu können. Im Rahmen des von der EU unterstützten Projekts „Gemeinschaftliches Notfallteam“ werden sie dazu ausgebildet, bereits vor Eintreffen der Rettungsmannschaften eine optimale Hilfestellung und psychologische Unterstützung leisten zu können.

Von: amu

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen