Gemeinsame Umweltprojekte für israelische und jordanische Schüler

EILAT/AQABA (inn) – Jugendliche aus dem israelischen Eilat und dem jordanischen Aqaba sollen demnächst gemeinsam an Umweltprojekten teilnehmen. Dabei geht es um den Schutz der Wüste und des Meeres.

Wie der Radiosender “Arutz Sheva” berichtet, sollen Schulen in beiden Städten eine Gruppe aus zehn 14- bis 16jährigen Jugendlichen zusammenstellen. Diese Gruppen werden zunächst gemeinsam an Lehr- und Erlebniswerkstätten zum Thema Ökologie der Wüste und des Meeres teilnehmen. Anschließend soll in Jordanien und in Israel je ein Projekt stattfinden. Lehrer in Eilat und Aqaba wählen die Themen aus. Die Liste enthält beispielsweise die Reduzierung der Verwendung von Plastiktüten oder Möglichkeiten zum Wassersparen.

Die Idee zu dem gemeinsamen Projekt entstand bei einem Besuch von Vertretern der Umweltabteilung des Bezirkes Eilat in Aqaba. Die Leiterin der Abteilung, Dorit Bennet, geht davon aus, daß die Umwelterziehung in beiden Regionen davon profitieren wird.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen