Gemeinsame Militärübung von Israel und USA

JERUSALEM (inn) - Israels Premierminister Benjamin Netanjahu hat die militärische Zusammenarbeit mit den USA gelobt. Am Dienstag besuchte er einen Armeestützpunkt im Zentrum des Landes, an dem derzeit eine mehrwöchige gemeinsame Militärübung stattfindet.

“Diese besondere und umfangreiche Übung ist ein konkreter Ausdruck der tiefen Beziehungen zwischen Israel und den Vereinigten Staaten und zwischen den beiden Armeen”, sagte Netanjahu laut einem Bericht der Tageszeitung “Ma´ariv”. “Sie stellt einen Höhepunkt in der militärischen Zusammenarbeit zwischen den beiden Staaten dar.”

Netanjahu fügte hinzu: “Ich denke, die israelische Armee und die Armee der USA erreichen einen neuen Durchbruch, und das Ziel ist es, den Staat Israel zu verteidigen. Letztlich ist es das Ziel, den Frieden in der Region zu gewährleisten, und vielleicht über die Region hinaus. Das ist eine sehr fruchtbare und sehr beeindruckende Zusammenarbeit.” Begleitet wurde der israelische Regierungschef von Verteidigungsminister Ehud Barak, Generalstabschef Gabi Aschkenasi und US-Botschafter James Cunningham.

Netanjahu lobte US-Präsident Barack Obama für die wachsende Zusammenarbeit, “die ein Problem behandeln soll, das den Staat Israel und die gesamte Welt bedroht – eine Bedrohung für die Zivilbevölkerung durch die Anlage von Raketen”. Er freue sich, dass die Übung gut angefangen habe und wünsche Erfolg und Gelingen für den weiteren Verlauf.

Aufgrund der Übung “Juniper Cobra-10” halten sich derzeit 1.400 Soldaten der US Army in Israel auf.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen