Suche
Close this search box.

Geheimtreffen zwischen Scharon und Abdullah

JERUSALEM/AMMAN (inn) – Israels Premierminister Ariel Scharon hat sich am Donnerstag zu geheimen Gesprächen mit Jordaniens König Abdullah II. getroffen – wie der israelische Rundfunk am Freitag berichtet, fand die Zusammenkunft auf Scharons Farm in der Negev-Wüste statt.

Abdullah sei mit einem Hubschrauber angereist. Die beiden Politiker hätten dann mehr als drei Stunden bei einem Essen zusammengesessen.

Scharons Büro gab offiziell keine Auskünfte über den Inhalt der Gespräche. Die Tageszeitung „Ha´aretz“ meldet jedoch unter Berufung auf hochrangige Regierungskreise, dass es bei dem Treffen um Israels einseitigen Rückzug aus dem Gazastreifen, den Bau des Sicherheitszauns und mögliche Konsequenzen daraus für Jordanien gegangen sei.

Die Regierung des arabischen Nachbarstaates hatte bereits mehrmals Bedenken geäußert, dass Palästinenser zu Tausenden nach Jordanien fliehen könnten. Zudem befürchte sie, dass Palästinenser künftig nach Jordanien zum Arbeiten einreisen wollen anstatt nach Israel.

Scharon hatte in der vergangenen Woche angekündigt, dass er sich in „den kommenden Tagen“ mit Abdullah treffen werde. Die jordanische Regierung hatte dies jedoch dementiert.

Es war das erste Treffen der beiden Politiker seit dem Dreiergipfel im jordanischen Akaba im Juni 2003 mit US-Präsident George W. Bush und dem ehemaligen palästinensischen Premier Mahmud Abbas. Abdullah hatte als Gastgeber fungiert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen