Gegen „zionistisches Projekt in Afrika“

Mandla Mandela fühlt sich durch die israelischen Siedlungen an die Unterdrückung der Schwarzen in Südafrika erinnert. Das sagte der Enkel des ehemaligen Präsidenten Nelson Mandela am Montag bei einem Treffen mit dem palästinensischen Premier Rami Hamdallah in Ramallah. Israel bezeichnete er als „Apartheid-Regime“. Indes will der südafrikanische Präsident Jacob Zuma den „Kampf gegen das zionistische Projekt in Afrika“ fortführen, wie ein Berater des Vorsitzenden der Palästinensischen Autonomiebehörde Mahmud Abbas, Nabil Schaath, der Nachrichtenagentur WAFA mitteilte. Schaath war am Montag bei Zuma in Pretoria zu Gast.

Von: eh

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen