Gedenktag für Raoul Wallenberg

STOCKHOLM (inn) – Schweden ehrt seinen ehemaligen Diplomaten Raoul Wallenberg mit einem jährlichen Gedenktag. Wallenberg hatte während des Zweiten Weltkriegs in Ungarn Zehntausende Juden vor dem Holocaust gerettet.
Der ehemalige schwedische Diplomat Raoul Wallenberg bekommt einen eigenen Gedenktag.

Foto: Thomas Veres, reproduction: Karl Gabor

Der ehemalige schwedische Diplomat Raoul Wallenberg bekommt einen eigenen Gedenktag.

Der 27. August gilt nun offiziell als „Wallenberg-Tag“, an dem die Schweden sich an die Verdienste ihres ehemaligen Diplomaten erinnern. Das habe die schwedische Ministerin für Kulturfragen, Lena Adelsohn Liljeroth, am Freitag bekannt gegeben, meldet die israelische Tageszeitung „Yediot Aharonot“.
Wallenberg kam 1944 nach Budapest. Dort rettete er Zehntausende Juden, indem er ihnen schwedische Reisedokumente aushändigte oder sie in sicheren Häusern unterbrachte. Im Frühjahr 1945 wurde er von sowjetischen Soldaten gefangen genommen. Er starb wahrscheinlich in der Haft, obwohl die Umstände seines Todes nicht vollkommen geklärt sind. Im vergangenen Jahr wäre Wallenberg 100 Jahre alt geworden.
Mehr über Raoul Wallenberg lesen Sie in unserem Hintergrund „Der missverstandene Held“ http://www.israelnetz.com/hintergrund/detailansicht/aktuell/der-missverstandene-held/#.UO6Tdzu2xQM

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen