Gazastreifen: palästinensischer Jugendlicher getötet

BEIT LAHIJA (inn) – Ein 16-jähriger Palästinenser ist am Dienstag im nördlichen Gazastreifen durch eine israelische Rakete getötet worden. Bei dem Angriff auf ein Fahrzeug starb zudem eine 24-jährige Frau.

Laut Augenzeugen landete die Rakete in der Nähe des Wagens, der außerhalb der Stadt Beit Lahija unterwegs war. In diesem Augenblick kamen der Jugendliche und die junge Frau vorbei. Sie wurden durch Schrapnells tödlich verwundet. Die vier Insassen des Fahrzeugs wurden verletzt. Aus der Armee hieß es, der Angriff habe einer Gruppe bewaffneter Palästinenser gegolten, die eine Rakete auf Israel abschießen wollten.

Unterdessen erlag eine siebenjährige Palästinenserin ihren Verletzungen. Sie war in der vorigen Woche bei einem Armee-Einsatz in Dschabalija schwer verwundet worden. Dies berichtet die Tageszeitung “Ha´aretz”.

Am Morgen feuerten Palästinenser vom Gazastreifen aus erneut Kassam-Raketen auf israelische Ziele ab. Die fünf Geschosse landeten im westlichen Negev. Dabei entstand Sachschaden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen