Gazastreifen: Palästinenser erschießen Gastarbeiter

KFAR DAROM (inn) – Drei bewaffnete Palästinenser sind am Mittwoch in die jüdische Ortschaft Kfar Darom im zentralen Gazastreifen eingedrungen. Sie eröffneten das Feuer auf einen thailändischen Arbeiter – dieser erlag auf dem Weg ins Krankenhaus seinen Verletzungen.

Wie die Tageszeitung “Jediot Aharonot” meldet, ereignete sich der Angriff in der Gegend der Gewächshäuser von Kfar Darom. Nachdem die Palästinenser in die Siedlung eingedrungen waren, eilten Soldaten herbei. Sie wurden auf dem Weg von einer weiteren Palästinensergruppe mit Panzerabwehrraketen angegriffen. Verletzt wurde jedoch niemand.

Als die Soldaten die Treibhäuser erreichten, eröffneten sie das Feuer. Ein Palästinenser starb durch eine Explosion – offenbar trug er einen Sprengsatz bei sich. Bei einem Feuergefecht wurden der Thai verwundet und die beiden anderen Angreifer getötet.

Erst am 21. Juni hatten Palästinenser am selben Ort einen thailändischen Gastarbeiter erschossen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen