Gazastreifen: Innenministerium erlässt weitere Verbote

GAZA (inn) - Männliche Friseure im Gazastreifen dürfen nicht mehr in Haarsalons für Frauen arbeiten. Das verfügte das Innenministerium der Hamas-Regierung am Donnerstag. Die Polizei kündigte Strafen für Verstöße gegen die Regel an.

Die Verordnung ist die letzte einer Serie von Gesetzen, die die Persönlichkeitsrechte von Menschen einschränken. In den vergangenen vier Monaten wurde es Frauen bereits verboten, Motorrad zu fahren. Männer dürfen sich am Strand nicht mehr ohne T-Shirt aufhalten.

Der zuständige Minister Fathi Hammad hat jetzt das nächste Gesetz unterzeichnet. Die Polizei im Gazastreifen teilte am Freitag mit, dass die diejenigen, die sich der Verordnung wiedersetzen, ausfindig gemacht und bestraft werden. Das meldet die palästinensische Nachrichtenagentur “Ma´an”.

Die neue Regelung widerspricht den Beteuerungen der Hamas, sie wolle im Gazastreifen nicht das islamische Recht einführen. “Als nächstes werden sie verbieten, dass Ärzte Frauen behandeln. Dann können Frauen nur noch von Frauen behandelt werden”, erklärt der 44-jährige Friseur Barakat al-Ghul gegenüber der Nachrichtenagentur “Associated Press”. “Morgen werden sie alles verbieten.”

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen