Gaza-Offensive: Israelische Araber erheben Anklage gegen Olmert und Netanjahu

NAZARETH (inn) - Arabische Bewohner der nordisraelischen Stadt Nazareth haben Israels Regierung wegen der Operation "Gegossenes Blei" verklagt. Sie werfen der Armee Nachlässigkeit vor. Konkret geht es um zwei palästinensische Kinder, die am 12. Januar bei einem Luftangriff im Gazastreifen ums Leben kamen.

Wie die Tageszeitung “Jediot Aharonot” berichtet, fordern die Ankläger umgerechnet rund 2,9 Millionen Euro. Ihren Angaben zufolge hatten der elfjährige Firi Nassat und der anderthalbjährige Fadel Allah mit noch etwa 25 Kindern draußen gespielt. Sie hätten sich auf einem 100 mal 20 Meter großen Platz aufgehalten. Als ein verdächtiges Fahrzeug vorbeikam, feuerte die Luftwaffe Raketen ab. Die beiden Kinder starben.

Verklagt werden der frühere Regierungschef Ehud Olmert, sein Nachfolger Benjamin Netanjahu, Verteidigungsminister Ehud Barak und Generalstabschef Gabi Aschkenasi.

“Es gab eine kriminelle Nachlässigkeit von Seiten der militärischen Truppe, die unschuldige Kinder ermordet und getroffen hat, die auf der Straße spielten”, heißt es in der Anklageschrift. Das Militär habe zugegeben, dass während der Operation “Gegossenes Blei” Fehler passiert seien. “Nach Ansicht der Ankläger ist ihr Fall einer dieser Fehler und Missgeschicke. Zu unserem Bedauern wurden keine klaren Vorsichtsmaßnahmen ergriffen. Die israelischen Soldaten schossen ohne jegliche Rechtfertigung auf sie, wobei sie ignorierten, dass Unschuldige getroffen wurden.”

Bislang hat Israel solche Anklagen stets zurückgewiesen. Als Begründung hieß es, die Vorfälle hätten sich in Kriegszeiten ereignet und die Truppen gemäß des “Kriegsbedarfs” gehandelt.

Die dreiwöchige Operation “Gegossenes Blei”, die Ende Dezember 2008 begann, hatte sich gegen die Terror-Infrastruktur im Gazastreifen gerichtet. Unter anderem zerstörte die Armee zahlreiche Schmuggeltunnel an der Grenze zu Ägypten und wichtige Gebäude der radikal-islamischen Hamas. Anlass waren jahrelange palästinensische Raketenangriffe auf Ziele in der israelischen Negev-Wüste.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen