Gaza-Einsatz: UNO korrigiert Zahl der Toten nach unten

GAZA (inn) – Während der israelischen Militär-Operation “Tage der Reue” im nördlichen Gazastreifen sind insgesamt 107 Palästinenser ums Leben gekommen. Das teilte die UN-Hilfsorganisation für die Palästinenser (UNRWA) jetzt mit.

Demnach waren 27 der Getöteten jünger als 18. Sieben weitere waren Studenten, und zwei unterrichteten an Schulen der UNRWA. Zudem wurden etwa 430 Palästinenser verwundet.

Die Palästinensische Autonomiebehörde hatte zuvor von 140 getöteten Palästinensern berichtet.

Dem Bericht zufolge wurden während des Einsatzes rund 91 Gebäude zerstört, in denen 143 Familien untergebracht waren. Zudem wurden 101 Häuser beschädigt. Für den Wiederaufbau würden 2,5 Millionen Dollar benötigt, so die UNRWA. Hinzu kämen 19 Geschäftshäuser und eine Moschee, die zerstört worden seien.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen