Gandhis Enkel plädiert für Teilung Israels

RAMALLA (inn) – Israel zu teilen ist der einzige Weg, Frieden für Palästinenser und Juden zu schaffen. Diese Meinung äußerte Arun Gandhi, der Enkel des indischen spirituellen und politischen Führers Mahatma Gandhi, in Ramalla.

Laut einem Bericht der Tageszeitung “Ha´aretz” rief er die Krieg führenden Parteien des Nahen Osten dazu auf, ihre Konflikte auf friedlichem Wege zu klären. Gandhi zufolge gelte die Philosophie der Gewaltlosigkeit überall auf der Welt. Der Einsatz des Militärs zum Schlichten von Auseinandersetzungen würde niemandem helfen.

“Ich denke, dass die Zeit gekommen ist, Alternativen zu suchen”, sagte Gandhi. Durch militärischen Einsatz könne der Terrorismus nicht bekämpft werden. Es müsse darauf geschaut werden, warum aus Menschen Terroristen würden, damit das Problem von der Wurzel aus eliminiert werden könne.

Gandhi, der von palästinensischen Beamten eingeladen worden war, kam am Mittwoch nach Ramalla. Er behauptete, dass Israel und die Palästinenser keine Alternative hätten, als das Land aufzuteilen.

“Die Vorstellung der Juden war, diesen ganzen Ort zu Israel zu machen”, fügte er hinzu. “Dieses Konzept muss jetzt geändert werden, und wir müssen beachten, dass die Palästinenser genauso ein Recht auf dieses Land besitzen.”

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen