Fußball: Sieg für Israel im Freundschaftsspiel

TIMISOARA (inn) - In einem Freundschaftsspiel hat die israelische Nationalmannschaft die rumänische Auswahl am Mittwoch mit 2:0 besiegt. Beim Auswärtsauftritt in Timisoara erzielten Jossi Benajun und Eljaniv Barda die Tore.

Für Benajun war es der insgesamt 20. Treffer im israelischen Nationaltrikot. Fünf Minuten vor dem Ende sicherte ein verwandelter Elfmeter den Israelis endgültig den Sieg. Da sowohl Rumänien als auch Israel sich nicht für die Weltmeisterschaft in Südafrika qualifizieren konnten, war der sportliche Wert des Spiels bedeutungslos.

Eigentlich kontrollierte Rumänien das Spielgeschehen von Beginn an, doch die besseren Chancen hatte Israel. Der Stürmer von Borussia Mönchengladbach Roberto Colautti scheiterte mit einem kläglichen Schuss aus kurzer Distanz. Die Gastgeber hatten ihre beste Chance durch Mihai Roman, doch Israels Torwart Dudu Aoute parierte. Als sich in der Nachspielzeit der ersten Hälfte schon alle mit dem Unentschieden abgefunden hatten, schloss Benajun einen Sololauf erfolgreich ab.

Rumänien hatte kurz nach Wiederanpfiff eine Großchance, doch Yoav Ziv kratzte den Ball von der Linie. Danach kamen die Hausherren kaum noch ernsthaft vor das israelische Tor. Der eingewechselte Barda verwandelte in der 85. Minute einen Strafstoß. Trainiert wurden die Gäste von Eli Ohana. Der israelische Fußballverband ist zurzeit auf der Suche nach einem Nachfolger für Dror Kaschtan. Im September starten beide Länder in die Europameisterschaftsqualifikation.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen