Fußball: klarer Sieg gegen Estland

RAMAT GAN (inn) – Die israelische Fußballnationalmannschaft hat am Mittwoch ihr EM-Qualifikationsspiel gegen Estland in Ramat Gan deutlich gewonnen. Ein 17-Jähriger erzielte dabei zwei Tore.

Ihre erste Torchance hatten die Israelis in der ersten Minute durch Toto Tamus – er scheiterte jedoch mit seinem Kopfball am estnischen Torhüter Mart Poom. In der 20. Minute brachte Idan Tal vom englischen Club Bolton Wanderers die Gastgeber in Führung. Rund zehn Minuten später gelang Roberto Colautti (Maccabi Haifa) das 2:0. In der 64. Minute kam der Teenager Ben Sahar vom Londoner Verein Chelsea zu seinem dritten Einsatz in der A-Nationalmannschaft. Nach 13 Minuten auf dem Feld schoss er sein erstes Länderspieltor, drei Minuten später markierte er mit 4:0 den Endstand.

“Es war sehr wichtig für mich, früh Einfluss auf das Spiel zu nehmen”, sagte Sahar nach dem Sieg. “Ich bin froh, dass es mit zwei Toren für mich ausgegangen ist. Ich habe mein Können genauso gezeigt, wie ich es für Chelsea tue.” Er hoffe, dass sein Londoner Trainer José Mourinho das Spiel gesehen habe, fügte der Vereinskamerad des deutschen Nationalspielers Michael Ballack hinzu.

Trainer: “Wir haben gute junge Spieler”

Israels Nationaltrainer Dror Kaschtan freute sich über den positiven Einfluss von Sahar und anderen jungen Spielern auf die Mannschaft: “Wir sind in einem Prozess, in dem wir junge Spieler in das Team integrieren. Wir haben eine sehr talentierte Generation von Youngsters und müssen sie fördern, damit sie uns sogar noch bessere Ergebnisse im aktuellen Wettbewerb bringen können, und auch in zukünftigen Wettbewerben.”

Sein estnischer Kollege Jelle Goes sprach vom schlechtesten Auftritt seiner Mannschaft in der laufenden Qualifikationsrunde. “Israel war zweifellos das bessere Team und hat den Sieg verdient. Es ist keine Schande, gegen Israel zu verlieren, aber das Ergebnis war übertrieben.” Bisher haben die Esten in der Qualifikation noch keinen Treffer erzielt.

In der zweiten Begegnung der Qualifikationsgruppe E verlor Andorra gegen England mit 0:3. Die Tabelle führt weiterhin Kroatien an, das bisher aus fünf Spielen 13 Punkte auf sein Konto verbuchen konnte. Israel belegt nach sechs Spielen mit 11 Punkten den zweiten Platz, allerdings haben Russland und England dieselbe Punktzahl. Russland hat ein Spiel weniger ausgetragen als die beiden direkten Konkurrenten. Die beiden ersten Mannschaften jeder Gruppe qualifizieren sich am Ende für die Europameisterschaft 2008 in Österreich und der Schweiz.

Das nächste Qualifikationsspiel der Israelis findet am 2. Juni in Mazedonien statt. Kapitän Jossi Benajun und der Verteidiger Tal Ben Haim sind wegen ihrer dritten Gelben Karte gesperrt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen