Fünf Särge nach Israel überführt

Der einzige Überlebende des Seilbahnunglücks in Italien, Eitan Biran, hat am Mittwoch erstmals seit dem Unfall die Augen geöffnet. Da sich der Zustand des fünfjährigen Israelis bessert, verringerten die Ärzte im Turiner Regina-Margherita-Krankenhaus zudem die Intensität der Narkose. Eitan hatte bei dem Unglück am Sonntag seine Eltern, seinen kleinen Bruder und zwei Urgroßeltern verloren. Deren Särge trafen am Mittwochabend in Israel ein. Indes wurden drei Mitarbeiter des Seilbahnbetreibers festgenommen. Die Ermittlungen der italienischen Polizei laufen noch.

Von: eh

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen