Früherer Leiter der Raumfahrtbehörde erliegt Verletzungen

Die Unruhen in mehreren Städten mit arabischer und jüdischer Bevölkerung haben ein prominentes Todesopfer gefordert: Am Sonntag starb der frühere Leiter der israelischen Raumfahrtbehörde, Avi Har-Even, mit 84 Jahren im Rambam-Krankenhaus in Haifa. Er hatte sich schwere Brandverletzungen und eine Rauchvergiftung zugezogen, als am 11. Mai Araber ein Hotel in Akko anzündeten. Har-Even wurde 1937 in Rumänien geboren. Er gehörte zu den Gründern des Raketenprogrammes der israelischen Armee. Verteidigungsminister Benny Gantz würdigte den Beitrag des Verstorbenen zur israelischen Sicherheit.

Von: eh

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen